Sonntagskolumne: Ein Hauch von Poesie

Geschenk(t), beschenkt, verschenkt…

Ist es denn das Gleiche jedes Jahr?

Das frag ich mich wenn es dann war

das große Rennen durch die volle Stadt

- Mensch ich hab's sooo satt!

Es soll doch persönlich sein

nicht gezwungen obendrein

auch nicht gekauft und lieblos verpackt

ich möchte ihn nicht missen, den guten Geschmack

da schenke ich doch eigentlich so gern

und dann im Stress liegt es mir manchmal so fern

auf leuchtende Augen warte ich als Reaktion

schon fürs nächste Jahr hab ich so die richtige Inspiration

warten auf die Ideen - kommen dann mit der Zeit

meistens auf den letzen Drücker

-ok es ist soweit

bald gehts nicht mehr verrückter…

Doch noch geschafft im letzen Moment

was ist eigentlich mit meinem Geschenk?

Gibt es jemanden der genauso

auch an mich denkt?

Jemanden der meine Wünsche kennt?

Darf ich solche Gedanken haben

-oder soll ich lieber erst gar nicht fragen?

Jetzt hab ich mir doch den Kopf zerbrochen

und am Ende bin auch ich nur gespannt am hoffen

was schlußendlich wirklich zählt:

ich hab´s mir selbst auserwählt

meine HERZENSMENSCHEN zu beschenken

die auf Knopfdruck alle Probleme lenken!

-danke-

daran möchte ich immer denken

so funktioniert Geschenke schenken…

UPCOMING EVENTS: 

Ihr habt Lust bei uns mitzumachen und eine Sonntagskolumne oder einen Artikel zu schreiben , kommt vorbei!

 

FOLGE DER KSZ: 

  • Black Facebook Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black YouTube Icon

RECENT POSTS: 

Die Kölner Studierenden-zeitung erscheint einmal im Semester mit einer Auflage von 9.600 Exemplaren und behandelt Themen rund um den Campus: Ob Hochschul- oder Stadtpolitik, Kunst und Kultur sowie aktuell relevante Gesellschaftsthemen.

Die KSZ wird von jungen engagierten Menschen in Teamarbeit realisiert. Bei uns arbeiten angehende Medienwissenschaftler*innen, Mediziner*innen, Jurist*innen und Designer*innen sowie Schüler*innen und Absolvent*innen der Kölner Journalistenschule.